Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Orchester aus Brasilien zu Besuch



Kaum hat der Schulalltag begonnen, fand am Mittwoch, dem 13. September 2023 in den Räumlichkeiten des Gymnasiums St. Paulusheim, etwas Besonderes statt. Nachdem ein Orchester aus Brasilien bereits einige Tage schon in Deutschland bzw. in der Region Bruchsal auf Konzerttour war, war das Colégio Cônsul Brusque zu Gast. Weshalb dieses Orchester gerade in Bruchsal Station machte, lag daran, dass die Musiker auf den Spuren ihrer Vorfahren gehen wollten. Diese waren im 19. Jahrhundert ausgewandert. Noch heute gibt es wohl in Brusque einige deutsche Namen wie Schlindwein oder Fischer. Und die Musiker gehen dort auf eine deutsche Schule.

Nun durften sich am Mittwochmorgen die Kinder der 6. Klassen über ein stimmungsvolles Konzert freuen, bei dem die brasilianischen Rhythmen den ganzen Saal und die Schule zum Schwingen brachten.

Zusätzlich fand am Abend noch ein After Work Concert mit dem Titel „Special International“ statt.
Der Meisterchor proVocal unter der Leitung von Matthias Böhringer eröffnete mit einer Swing-Version der „Eurovisionsmelodie“ das Konzert. Es folgten einige Begrüßungsreden, unter anderem von Schulleiter Markus Zepp, die von einer Dolmetscherin ins Portugiesische übersetzt wurden. Der Chor begeisterte im Anschluss das Publikum und vor allem auch die brasilianischen Gäste durch das vielfältige Programm und den klaren Chorklang. Er spannte den Bogen vom bekannten deutschen Lied „Abschied vom Walde“ von Mendelssohn-Bartholdy über Stücke aus Amerika und Afrika, welche die Bitte oder den Wunsch nach Frieden äußern, bis hin zu „A Million Dreams“ aus dem Film „The Greatest Showman“. Mit dem Doppellied „Salsa Beach Band“ und „Un poquito cantas“ trat der Chor schließlich ab und machte die Bühne frei für das Orchester Colégio Cônsul Brusque. Schon gleich wurde klar, dass der Klang dieses Orchester besonders sein wird. Es spielten nicht nur Streicher und Bläser mit, sondern es saßen auch Pianisten, E-Gitarristen und Saxophonisten mittendrin. Einige Musiker*innen sorgten mit verschiedensten Perkussionsinstrumenten für den brasilianischen Rhythmus.

Im zweiten Teil des Konzertes nahm das Orchester das Publikum mit Stücken wie „Garota de Ipanema“ („Girl from Ipanema“) aus der Heimat mit auf eine Reise nach Brasilien. Spätestens mit dem auch bei uns bekannten Stück „Tico Tico“ hatten sie das Publikum im Griff. Alle bewegten sich zur Musik. Beim anschließenden „Deutschland Medley“ war ausdrücklich erwünscht, dass die Texte der darin vorkommenden deutschen Lieder mitgesungen werden sollten, z. B. gehörten „So schön, schön war die Zeit“ oder „Wenn wir erklimmen“ dazu.

Das nachfolgende Stück „Mas que Nada“ hielt dann niemanden mehr auf dem Stuhl, sondern alle tanzten oder bewegten sich zur Musik. Manche Zuhörer*innen durften sogar die Rhythmusgruppe mit Rasseln und Trommeln unterstützen.
Der gemeinsame musikalische Abschluss dieses internationalen Abends bildete die Komposition von Matthias Böhringer „Spirit of Brotherhood“, die gemeinsam musiziert wurde.
Kulinarisch beendete ein kleines badisches Vesper den Abend, bei dem sich alle miteinander austauschen konnten.

Dieser besondere Abend war eine große Bereicherung für alle Anwesenden. Jeder war begeistert von der Vielfalt der Kulturen, der Rhythmen, der Musik.

Aktuelle Termine

Mo, 26.02.2024 - Mi, 28.02.2024
Tage der Orientierung Klasse 9c
Sa, 23.03.2024 - So, 07.04.2024
Osterferien
Do, 18.04.2024 - Di, 07.05.2024
Schriftliche Abiturprüfungen