Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Erholsame Ferien....

Handstand
 
klaffl

Samstag, 9. November 2019 - 19:00 Uhr

S c h u l - A u f g a b e

Ein schöner Abgang ziert die Übung!

Vergnüglicher Kabarett-Abend mit Hans Klaffl / München

Nach "40 Jahre Ferien" und der anschließenden "Restlaufzeit" folgt zwangsläufig die "Schul-Aufgabe".

Dieser dritte Teil der bisher zweiteiligen Trilogie ist eine Kombination aus Schadensbericht und wehmütigem Rückblick auf 40 Jahre professioneller Bespaßung verhaltensorigineller Schüler.

SchulaufgabeAber der Blick geht auch nach vorne. Was macht ein Lehrer, dem der pädagogische Auftrag auch nach der Pensionierung noch in den Knochen sitzt, der die Didaktik lebenslänglich verinnerlicht hat, der sich aber plötzlich seiner Zielgruppe beraubt sieht?

Da gibt es viel zu tun! Der Laie hat ja keine Vorstellung, wie groß der Bedarf an pädagogischer Feldarbeit auch außerhalb der Schule ist, welcher enorme Bedarf an didaktischer Unterweisung in der näheren und weiteren Umgebung des Pensionisten herrscht.

Selbstverständlich sieht sich der notorisch engagierte Pädagoge auch nach seinem institutionellen Rückbau in der Pflicht, diesen Bedarf zu decken.
Dem Mann kann (und muss) nicht geholfen werden.

TICKETS....

 

Schüler des St.Paulusheims nehmen am Klimaprojekt teil

Erste Klimabotschafter an Bruchsaler Schulen ausgebildet

Sairinha ist der Name des berühmten Blaukappentangares, ein südamerikanischer Vogel und zugleich Wahrzeichen der Stadt Brusque, Brasilien, der Klimapartnerstadt des Landkreises Karlsruhe. Und er ist auch das Symbol der kleinen Klimabotschafter, die jährlich im dortigen Umweltzentrum am Rande des Regenwaldes ausgebildet werden.

 

Bienenfleiß und süßer Honig

Neben dem Bienenstock können die Schülerinnen und Schüler die Bienen, im Schaukasten Arbeiterinnen beim Tanzen, Füttern und Bauen beobachten und sehen - sogar, wie eine neue Königin schlüpft.

Nach langem Bangen um die Königin, den fehlenden Nektar bei der Obstblüte und den plötzlichen Kälteeinbruch im Frühjahr, konnten wir im Juli den ersten Blütenhonig in der Schulküche schleudern.

Am Hausfest bot sich auch für den Freundeskreis die Gelegenheit, ins Projekt zu schnuppern. Wie immer an diesem Termin war es sehr heiß, im Imkeranzug auf dem Dach der Sporthalle sogar noch heißer. Die Mitglieder des Freundeskreises und die Schülerinnen und Schüler der AG trotzten dennoch der Hitze und warfen sich in die weißen Jacken.

Wie das Schuljahr ist nun auch das Bienenjahr 2019 beinahe zu Ende, es stehen noch die Varroabehandlung und eine zweite Ernte an, dann kommt die Pause.

 

Theater-AGs

theaterEin Abend, ein Hotel – zwei spannende Kriminalfälle. Die beiden Theater AGs des St. Paulusheim präsentierten am Montag, den 22.07.2019 ihre Stücke.
Teil 1: Der Kongress
Es ist die technische Sensation des Jahres: eine App, die das Lernen revolutioniert und auf alle Fragen eine Antwort hat. Gesine Genius, eine junge Entwicklerin, möchte auf dem Technikkongress im Hotel „Bella Vista“ ihr Programm einer ausgesuchten Gruppe von Repräsentanten aus Wirtschaft und Gesellschaft vorstellen. Doch plötzlich ist sie verschwunden und es stellt sich heraus, dass verschiedene Personen ein Motiv hätten, Gesine verschwinden zu lassen. Nun liegt es an ihren vier Freundinnen, den Fall zu lösen.
Teil 2: Der Urlaub
Auch Familie Maier aus Brusl hat im Hotel „Bella Vista“ eingecheckt. Oma Adele Maier beschäftigt sich in ihrer Freizeit vornehmlich mit dem Lesen von Kriminalromanen und hat bei einem Wettbewerb einen Urlaub für die ganze Familie in diesem Hotel gewonnen. Zeitgleich befinden sich dort auch zwei Ganoven, die ihre ganz eigenen Absichten verfolgen. Ein Mord ruft Oma Adele und ihr Gespür für Kriminalfälle auf den Plan. Kann sie den Fall aufklären und die Täter überführen?

 

Freitag. 19.7.2019

Feierliche Einweihung des Pater-Reinisch-Weges

reinischweg

Berichte online

Presseberichte

Rede zur Einweihung des Pater – Franz – Reinisch – Weges von Marie Krempel

Wir Schüler kamen zum ersten Mal durch eine Reihe von Veranstaltungen in der Schule mit Pater Franz Reinisch in Berührung. So fand zum Beispiel im November letzten Jahres ein Vortrag von Pater Adalbert sowie ein Musical über das Leben von Reinisch statt, woran viele Schüler interessiert teilnahmen. Des Weiteren haben wir im Unterricht einen Film über das Leben von Reinisch angeschaut und dann anschließend mit den Lehrern vor allem über seine Entscheidung, den Eid auf Hitler zu verweigern, gesprochen. Auch die Tafeln im Atrium vor der Mensa sollen uns Schüler an Reinisch und auch an das, was er getan und erreicht hat, erinnern.

 

Chorleiter Rainer Kneis wurde beim Sommerkonzert des Paulusheims verabschiedet

Begeisterungsstürme zum Abschluss

Beim diesjährigen Sommerkonzert des Gymnasiums St. Paulusheim Bruchsal boten der Große Chor, das Paulusheim-Orchester sowie die Big Band ein besonderes Programm. Aufgrund der zahlreichen Mitwirkenden fand das Konzert erstmals im Alex-Huber-Forum in Forst statt. Es war zugleich auch das Abschiedskonzert für den Dirigenten Rainer Kneis, der nach 27 Jahren Chorleitung den Taktstock weiterreicht.

 

Tennis

Die Tennismannschaft des Paulusheims schaffte es bei JtfO WK III ins Halbfinale und musste sich am Mi, 26.06.19 bei großer Hitze erst dem Markgrafen-Gymnasium aus Karlsruhe geschlagen geben.

Bei spannenden Spielen, die teilweise über 2,5 Stunden andauerten, kämpften die 6 – 8-Klässler um jeden Ball, um letztendlich doch als Verlierer die Heimreise wieder antreten zu müssen.

Es spielten: Eduard Reindl, Nils Eiser, Klemens Guckler, Max Eckhardt und Benno Hägele.
U. Abt

 

Erasmus +

Drittes internationales Treffen: Vukovar, Kroatien (10.-15.05.19)

 

Physikalische Versuche mit einer Wärmebildkamera

NwT - Klasse 9a

 
Klassenchöre des St. Paulusheims - Bangkok Voices, Thailand - Vox populi projekt, Mexiko - Frauenchor Obergrombach sangen im ....

FESTIVALKONZERT im St. Paulusheim

 

Dienstag 28.05.2019 - 19 Uhr

Schulkonzert - Nachbericht

Paulusheim monstermäßig musikalisch
Im Gymnasium St. Paulusheim wurde am Donnerstag, dem 16. Mai, beim Schulkonzert der Unterstufenensembles konzertiert und gerockt. Der Freundeskreis der Schule unterstützt durch eine großzügige Spende den Kauf von Notenpulten.

Unter dem Titel „Monsterstücke und mehr“ präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, ein vielfältiges musikalisches Programm. Insgesamt acht Ensembles und damit rund 150 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 traten bei dem Konzert auf – in der ersten Hälfte vom Kleinen Chor über Orchesterklassen bis zu Streicherensemble und Blasorchester.
Programm 1. Hälfte
hilfreiche Spende des Freundeskreises
Rock und Pop, Klassen- und Lehrerband.
 

Klasse 7c, 8a, 10c des St. Paulusheims mit dabei beim

"Virtual Choir - Spirit of Brotherhood"

Spirit of brotherhood„Spirit of Brotherhood“ ist eine Komposition des Musikalischen Direktors des Chor-Festivals Baden, Matthias Böhringer. Der hoffnungsvolle Text, der auf die ökosoziale Vernunft und das Gewissen der Menschen vertraut, ist ein gemeinsamer Appell, dass die Menschheit unanhängig aller Unterschiede, zusammensteht und gemeinsam diese Menschenrechte verteidigt. In einem gross angelegten Projekt werden die Festivalchöre über ein Vitrual Choir verbunden. Templates und Anleitungen in Deutsch und Englisch dazu finden sich hier auf dieser Seite:
https://www.chorfestival-baden.de/virtual-choir-spriti-of-brotherhood/

 

Kar- und Ostertage

Ferien – eigentlich möchte man meinen, in dieser Zeit keine Schüler am St. Paulusheim zu finden. Aber um Ostern herum ist alles anders. Am Gründonnerstag trafen sich 7 Schüler der Klassen 8 und 9 im Paulusheim um gemeinsam mit Pater Dieudonné, Pfarrer Michael Maas, Eva Maria (Abi 2013), Stefanie (Abi 2008) sowie Nick, Noah, Robin und Alexander aus Klasse 10 die traditionellen Kar- und Ostertage zu verbringen.

Unter dem diesjährigen Motto „Flagge zeigen“ verbrachten wir gemeinsam die Tage bis Ostersonntag. Am Gründonnerstag backten wir nach den Kennenlernspielen zusammen Fladenbrot und feierten die Messe mit den Patres und der Gemeinde in der Hauskapelle.

 

"Capella saggitaria" präsentierte musikalische Rarität

Einstündige Passionsmusik von Kühnhausen

SAGGITARIANur gut 50 Besucherinnen und Besucher fanden am Sonntag, dem 31. März, um 19:00 Uhr den Weg in die Kapelle des Paulusheimes in Bruchsal. Mögen das schöne Wetter oder alternative Kulturangebote daran schuld sein – wer sich dieses besondere Konzert entgehen ließ, hat eine musikalische Sternstunde verpasst.
Das in Ubstadt-Weiher beheimatete Vokalensemble „capella sagittaria“ unter seinem Dirigenten Peter Laue ist in hiesigen Gefilden kein unbekannter Chor, sondern war schon oft mit überaus hörenswerten Interpretationen zu Gast in Bruchsal.

Heuer stand die Matthäuspassion auf dem Programm. Allerdings nicht das große bekannte Werk des Johann Sebastian Bach von 1729, sondern das gleichnamige Werk von Johann Georg Kühnhausen, das einige Jahrzehnte vorher entstand.

 

Schulgolf im Gymnasium St. Paulusheim

Mitte März ging Sebastian Otten, unterstützt von Ursel Moser, ins Gymnasium St. Paulusheim, um SchülerInnen das Golfspiel vorzustellen. Die Schule betreibt schon seit längerer Zeit eine Golf AG. Um diese um weitere Schüler zu erweitern, wurde es allen Schülern und Schülerinnen der 6. Klassenstufe im Sportunterricht ermöglicht, an einem Vormittag Golf in Ihrer Sporthalle auszuprobieren. Die Schüler waren voller Eifer mit dabei und versuchten sich an Putten und Abschlägen. Gekürt wurde der Unterricht immer durch einen kleinen Wettbewerb am Ende der Einheit. Schön wäre es, wenn sich aus dieser Schülergruppe möglichst viele Kinder zur AG anmelden würden.

 

Berlinfahrt

1

Am frühen Donnerstagmorgen machte sich unsere Reisegruppe, bestehend aus den Mitgliedern des Musikkurses des St. Paulusheims und des Schönborngymnasiums unter Leitung von Herrn Grän, sowie einige weitere Schüler und Schuldirektor Herr Zepp mit dem Zug auf den Weg Richtung Berlin.

 

Upcycling

Wenn aus Abfall Kunst wird

Klasse 9c gewinnt 1. Preis

In einer Gesellschaft in der immer mehr Abfälle produziert werden, sollte dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein eine besondere Bedeutung zukommen. Bei jedem von uns fallen jeden Tag Unmengen an Verpackungen aus Plastik, Flaschen, Dosen, Kartonagen und vieles mehr an. Warum diese einfach entsorgen und nicht in Form von Upcycling zu etwas Neuem, kunstvollen gestalten? Genau hierum ging es bei dem Wettbewerb „Upcycling - wenn aus Abfall Kunst wird“ der Volksbank Bruchsal-Bretten, der in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Bruchsal veranstaltet wurde.

Samuel Willi, Simon Geissler, Simea Krieger, Luca Reif und Lorraine Mair (Klasse 9c) haben mit der Skulptur "Oskar Müller aus Müllheim" den ersten Preis beim Upcycling-Wettbewerb der ,Sitftung der Volksbank Bruchsal-Bretten gewonnen.

"Im Rahmen eines Schulprojektes des St. Paulusheimes haben wir, ein Teil der Klasse 9c, während einigen Kunst-Unterrichtsstunden eine Müllskulptur kreiert, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen. Dafür benutzten wir unseren eigenen Müll, der sonst in der Mülltonne gelandet wäre und entwarfen einen Menschen, den wir "Oskar Müller aus Müllheim" nannten. Mit dieser Müllskulptur haben wir uns bei der Stiftung der Volksbank beworben, da diese ein Wettbewerb gestartet hat um aus Müll Kunst zu machen. Daraufhin wurden wir herzlich von der Stiftung der Volksbank eingeladen, um unseren Preis entgegenzunehmen. Wir gewannen bei diesem Wettbewerb den ersten Preis in unserer Kategorie und erhielten somit 500€ in unsere Klassenkasse."

 

Nachhaltiges Wärmekonzept eingeweiht

1
 

Handballmannschaft des St.Paulusheims wurde geehrt

Sportlerehrung 2019
 

Erinnerungen an Klaus Kinkel

Erinnerungen an Klaus Kinkel
 

Erfrischendes und Klassisches

YES JAZZ - Konzert 2019

Bigband des St. Paulusheims überzeugte mit exzellentem Sound

1

Peanut Vendor (El manisero)

weitere Stücke....

EVERYTHING Michael Bublé
https://youtu.be/x4bFFDFpDu4

ROUTE 66
https://youtu.be/vNAq93PPT8g

 

25.02.2019

Christian Jung (MdB) zu Gast am St. Paulusheim Gymnasium

1

Den Kontakt zur politischen Ebene in Form konkreter Vertreter der Region nimmt man am St. Paulusheim Gymnasium ernst. So kommt jedes Jahr ein Abgeordneter des Landtages am Tag der Freien Schulen zu Besuch und stellt sich den Fragen interessierter Schülerinnen und Schüler.

 

SMV - News und Informationen

hier geht es zu den News - Schulmode 2018-19 - Berichte - Mottotage 2019 u.v.m.

 

Praebito Schülerfirma

Schulküche erstrahlt in neuem Glanz

Zum Beginn des neuen Schuljahres ist nun endlich unsere neue Schulküche fertig geworden. Neben drei neuen Backöfen, drei neuen Herdplatten mit Dunstabzugshaube verfügt unsere neue Küche nun auch über eine funktionsfähige Spülmaschine. Mehr Infos unter: https://praebito.jimdo.com/küchenrenovierung/

Einweihungsessen neue Schulküche

Die Einweihung der neuen Küche, die durch Unterstützung der Schulleitung des Freundeskreises und vielen anderen Sponsoren finanziert werden konnte, fand am 23. November im Rahmen eines Einweihungsessen statt. Serviert wurde von der Schülerfirma ein viergängiges Menü, das überaus gut bei den eingeladenen Sponsoren ankam.

 

23.11.2018 Tag der freien Schulen

Ulli Hockenberger (MdL) zu Gast am St. Paulusheim Gymnasium

0Wie jedes Jahr bekam das St. Paulusheim Gymnasium in Bruchsal auch dieses Mal zum Tag der freien Schulen Besuch eines ortsansässigen Politikers. Bereits zum dritten Mal durften wir Hrn. Ulli Hockenberger (MdL) bei uns an der Schule willkommen heißen. Prinzipiell dient dieser Besuch dem besseren Austausch zwischen Schulen in freier Trägerschaft und dem Staat bzw. dem Land, in deren Auftrag freie Schulen die Schülerinnen und Schüler Bildungsplaninhalte vor dem Hintergrund bestimmter Profilierungen erfahren lassen.

 

Zukunftsforum 222 (3./4. Mai 2018 an der Heimschule Lender in Sasbach)

„Move your school!“ war das Motto, unter dem sich dieses Jahr je zwei Lehrer*innen und zwei Schüler*innen aus verschiedenen Stiftungsschulen für zwei Tage zusammenfanden. Etwas in der Schule bewegen, hin zu mehr Nachhaltigkeit, mehr Umweltbewusstsein, mehr Engagement für die Eine Welt, das ist unser Anliegen. Doch wie kann uns das gelingen?
Die Erfahrung zeigt: Am Wissen mangelt es nicht. Die meisten Leute wissen Bescheid über Produktionsbedingungen etwa in der Textilindustrie, über Massentierhaltung und über Mikroplastik in unseren Gewässern. Und trotzdem machen die meisten weiter wie bisher, kaufen vor allem günstig – und das, was ihnen Spaß macht.
Also war es naheliegend, die Menschen einmal durch die Brille eines Marketing-Strategen zu beobachten: Can Erdal arbeitet bei Squirrel & Nuts in Köln als Moderator für Bürgerbeteiligungsverfahren und als Campaigner für politische Parteien.

 

Neue Pausenattraktion täglich ab 10:15 Uhr

Ab kommender Woche für alle Klassenstufen im Innenhof

Bild
 

Bewegter Pausenhof

Volksbank-Stiftung bringt Bewegung in die Pausen am Gymnasium St. Paulusheim

SpielgeräteEinräder, Jongliersets, Stelzen, Waveboards, Pedalos, Diabolos und einige Sport- und Spielgeräte mehr laden ab dem kommenden Schuljahr die Schüler des Gymnasiums St. Paulusheim in Bruchsal ein, die Pausen noch lieber draußen an der frischen Luft zu verbringen. Mit einer ordentlichen Dosis Sauerstoff und nach einer kurzen Phase der Bewegung kann man sich bekanntermaßen besser konzentrieren und ist somit fit für die nächsten Unterrichtsstunden.
Das Projekt „Bewegter Pausenhof“ geht auf die Initiative des Elternbeirates unter Federführung des Vorsitzenden Oliver Altig zurück. „Wir Eltern möchten wie jedes Jahr einen Beitrag zur nachhaltigen Umsetzung des Leitbildes der Schule leisten und freuen uns, dass die Spielgeräte nun für die bewegten Pausen zum Einsatz kommen“, so der begeisterte Elternbeiratsvorsitzende. Ermöglicht wurde die Anschaffung der wertvollen Geräte durch die Stiftung der Volksbank Bruchsal-Bretten.
Der Vorstandsvorsitzende Roland Schäfer ließ es sich nicht nehmen, die bunten Neuanschaffungen den Schülern des St. Paulusheims persönlich zu übergeben, die diese sogleich begeistert im Pausenhof in Betrieb nahmen. Schulleiter Markus Zepp lobte nicht nur Schäfers spontane Jonglierkünste, sondern bedankte sich im Namen des Elternbeirates und der gesamten Schulfamilie für die beliebten Pausenattraktionen.

 
Willkommen