Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Schulsanitäter frischen Erste-Hilfe-Kenntnisse auf

Alle Jahre wieder...
Was ist, wenn sich 17 Schüler und Schülerinnen an einem Samstag freiwillig um 8.15 Uhr in der Schule treffen und am nächsten Tag der erste Advent ist?
Richtig, Vorweihnachtszeit!
Aber die Schulsanis wollten nicht stimmungsvoll in die Adventszeit starten, sondern ihre Kenntnisse in „Erster-Hilfe“ erneuern und auffrischen!
Am Samstag, den 25.11.16 trafen sich deshalb drei Jungs und 14 Mädchen, um gemeinsam mit Frau Gärtner aus Hambrücken und Nadine (KS II) einen weiteren Erste-Hilfe- Kurs zu absolvieren.

 

DRK-Rettungshundestaffel am Paulusheim

Einen sehr schönen, informativen Nachmittag verbrachten die Schulsanis am Montag, 25.01.16 im Paulusheim. Um 14.30 begrüßten die beiden AG-Lehrerinnen Frau Abt und Frau Bühnen die Hunde Pearl, Sally, Baju und Ayana, die sich mit ihren „Frauchen“ Frau Anke Asche´, Mirjana Marz, Laura Grönlinger und Birgit Neumaier sowie der Helferin Sandra Koffler nach Bruchsal begaben.

 

Erste Hilfe Ausbildung der Schulsanitäter am St. Paulusheim

Reanimation mit und ohne Defibrillator

Am 31.10.15, am ersten Tag der Herbstferien, versammelten sich 18 Schülerinnen und Schüler zusammen mit der zuständigen Lehrerin der Schulsanitäts-AG, um eine Ausbildung zum Ersthelfer unter der Leitung von Claudia Gärtner zu absolvieren. Dieses Jahr war der Kurs, zu großem Begeistern der Schüler, sehr praxisorientiert, wodurch der Stoff anschaulich und intensiv vermittelt wurde.

 

Ausflug zur Herzblut-Ausstellung im Technoseum in Mannheim

Schulsanitäter im Technoseum

1Wir begannen unseren Ausflug morgens um 8.00 Uhr im Innenhof des St. Paulusheims in vier Kleinbussen. Diese brachten uns schließlich in das Technoseum nach Mannheim. Dort wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt und konnten uns mit den simplen alltäglichen Aufgaben eines Arztes, wie Temperatur- oder Pulsmessen, beschäftigen. Außerdem gab es Versuche, bei denen man beispielsweise mit Hilfe von Röntgenstrahlen unterschiedliche Gegenstände erkennen sollte. Anschließend ging es endlich in die Herzblut-Ausstellung, welche uns einen sehr guten Überblick in die Entwicklung der Medizin vom 16. Jahrhundert bis heute gab. Der Rundgang beinhaltete verschiedene Themenbereiche, wie etwa das „Labor des Arztes“ oder seine „Arztpraxis“ sowie „ Das Wartezimmer der Zukunft“. Besonders gut konnte man die Veränderung, die sich über die Jahre vollzogen hatte, erkennen. Die Zahnarztpraxis des 18. Jahrhunderts glich zwar vom Aufbau der einer heutigen, dennoch waren diverse Änderungen zu erkennen; so sah der Behandlungsstuhl eines Zahnarztes eher einem Foltergerät ähnlich, da seitlich Gurte zum Festschnallen der Handgelenke angebracht waren.
Zahlreiche interaktive Stationen und Experimentierfelder standen außerdem zum Ausprobieren bereit, wodurch uns die Grundlagen der gezeigten Techniken verständlich gemacht wurden. Beispielsweise konnte man sich als Chirurg ausprobieren! Die Aufgabe bestand darin, Würfel unter dem Mikroskop auf einen Faden zu fädeln!!! . Hierbei konnten wir die Schwierigkeit erahnen, die hinter diesem Beruf stecken muss. Viel zu schnell verging dieser Vormittag, bei dem wir einen Einblick in den Fortschritt der Medizin bekamen und durch Interaktionen selbst „gefordert“ waren. Zum Schluss möchten wir uns bei den AG-Lehrerinnen Frau Abt und Frau Bühnen sowie dem Freundeskreis, der diese Exkursion bezuschusst hat, bedanken.

Florian Mohler, Christopher Bozinov

 

DLRG Bruchsal zu Besuch bei den Schulsanitätern im Paulusheim

Eigentlich wollten die 17 Schulsanitäter die „Erste-Hilfe-Maßnahmen im und am See“ am Baggersee in Untergrombach kennen lernen, doch der „Wettergott“ machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Da es das gesamte Wochenende immer wieder regnete, entschlossen sich die Veranstalter, den „Kurs“ direkt in der Schule abzuhalten. Um 9.00 Uhr fanden sich alle im Medienraum ein, um dort von Daniel Fischer, der z.Z. seinen Bundesfreiwilligendienst in Bruchsal leistet und schon seit seinem 13. Lebensjahr bei der DLRG aktiv ist, begrüßt zu werden.

 

Schulsanitäter - Einweisung in den Defibrillator

1Am Donnerstag, 12.12.13 gab es am Paulusheim eine etwas andere Schulsanitäts-Stunde. Gespannt hörten die Schüler und Schülerinnen sowie interessierte Kollegen und Kolleginnen den Anweisungen von Herrn Wellenreuther zu, der den Gebrauch des neuen Defibrillators erklärte. Mithilfe einer Puppe zeigte er den Vorgang einer Reanimation und stellte sich den zahlreichen Fragen. So nahm er den „Sanis“ die Angst, im Notfall den Defi anwenden zu müssen. Der neue Defi wurde vom Hausmeister beim Lehrerzimmer angebracht, sodass er gut zugänglich für alle benutzt werden kann. (U.Abt)

 

Schulsanitäter bei der Bereitschaftspolizei Bruchsal

1Am Dienstag, den 12.03.2013, machten die Schulsanitäter eine Exkursion zur BPB. Nach der 4.Stunde fuhren wir alle mit dem Bus zur Polizei, wo wir von Herrn Dean Rittershofer bei einem leckeren Mittagessen in der Kantine begrüßt wurden. Nachdem wir uns gut gestärkt hatten, erklärte uns Herr Rittershofer mithilfe einer interessanten Powerpoint zuerst die grundlegenden Aufgaben der Polizei und die einzelnen Schritte der Ausbildung, wozu er uns auch einen kurzen Film zeigte.

 

Erste-Hilfe-Kurs der Schulsanitäter

Zwei Nachmittage verbrachten 15 Schüler und Schülerinnen am 02./03.Mai im Schulhaus, um entweder ihre Kenntnisse zur Ersten Hilfe aufzufrischen oder im Rahmen der Schulsanitäts-AG erstmalig einen Kurs zur Notfallhilfe zu absolvieren. Frau Claudia Gärtner, Ausbilderin der DRK, erklärte anhand von anschaulichen Fallbeispielen, wie wichtig es ist, in Not helfen zu können.

Schule aktiv Schulsanitäter
St. Paulusheim
Aktuelle Termine

Mo, 23.10.2017
Mi, 25.10.2017
Sa, 28.10.2017
- So, 05.11.2017

Mi, 20.12.2017
Fr, 22.12.2017
- So, 07.01.2018


 alle Termine anzeigen
Suche