Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Elternbrief Nr.5 vom 29.04.2016

 

Projekttage 2016

Projektübersicht Nr. 1 - 56

 

Schultheaterwoche im SANDKORNTHEATER Karlsruhe

"Irren ist mörderisch"

(Letzte Aufführung der Theater-AG am Mo 9.5.2016)

Irren ist mörderischMontag, 9. Mai 2016, 19 Uhr
Sandkorntheater Karlsruhe
Karten direkt beim Sandkorntheater
zu € 3,80 (Schüler)
bzw. € 8,20 (Erwachsene)

Einstudierung und Leitung:
Monika Gradl & Almut Fuchs

 

Herzliche Einladung zu einem Konzert mit über 200 mitwirkenden Schülerinnen und Schülern !

Do 19. Mai 2016 - 19:00 Uhr

Schulkonzert 1: "GOOD VIBRATIONS"

chor

Das Konzert findet diesmal als Wandelkonzert in zwei verschiedenen Räumen statt. Es beginnt um 19 Uhr in der Kapelle des St. Paulusheims und wird dann hinüberwechseln in das Refektorium (Speisesaal) . Es singen und musizieren der Unterstufenchor und Großer Chor (Ltg. Rainer Kneis) und verschiedene Klassenenchöre und Ensembles (Ltg: Matthias Böhringer).

 
WK II Jungen

Tennis - "Jugend trainiert für Olympia"

Team TennisEtwas Pech mit dem Wetter hatte unsere Jungs-Mannschaft WK II bei JtfO im Tennis.
Beim ersten Termin lag morgens Schnee auf den Dächern, sodass man sich telefonisch einigte, das Spiel um eine Woche zu verlegen.
Am Di, 03.05.16 fuhren dann fünf Tennisspieler der Jahrgänge 1999-2002 mit dem Schülermentor Yannik Schmidt (KS I) zur Anlage des TV Forst, um dort die Spiele gegen die Gegner des SBG Bruchsal auszutragen. Beim Stand von 2:2 nach den Einzeln (Constantin und Jason konnten jeweils souverän für das Paulusheim punkten), mussten alle wieder nach einer langen Regenpause den Heimweg antreten.
Am nächsten Tag trafen sich die Spieler nach der großen Pause wieder, um die beiden verbleibenden Doppel zu spielen. Nach zwei spannenden Matches, die leider alle beide im Matchtiebreak verloren gingen, musste man am Ende dem SBG zum 4:2 - Sieg gratulieren und mit einer Erstrundenniederlage den Heimweg antreten.
Es spielten: Constantin Ernstberger (KS I), Jason Gerweck (8b), Silas Klotz (8b), Tom Becker (8b), Niklas Klotz (9)

 

Stiftungsweite Schülertagung

"Wir fair-ändern die Welt!"

Plenum

Am Freitag, den 29. April 2016 machten wir, die Delegation des St. Paulusheims, bestehend aus Schülern der Schülerfirma Praebito und anderen Interessierten mit unseren Lehrern Herrn Stirn und Frau Eichenhofer, uns auf zur Heimschule Lender in Sasbach, Ort der „Wir fair-ändern die Welt“-Tagung. Alle 14 Schulen der Schulstiftung der Erzdiözese Freiburg waren mit ihren Umwelt-/Fair-Trade-Gruppen dort vertreten.

 

Herzliche Einladung!

Di 31.Mai - 19:00 Uhr

"DESTINY AFRICA CHILDREN CHOIR" aus Uganda

109:00 Uhr Ankunft und Begrüßung und Begegnung / Schulbegehung

11:20 Uhr / 5. Stunde: gemeinsames Singen mit einer 6. Klasse (M. Böhringer)

12.30 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr - 14:00 Uhr - Bigband in der Aula

18.30 Uhr Öffentliches Konzert in Aula oder Kapelle


“Destiny Africa“ ist der Chor des Kampala Childen Center (KCC) in Uganda. Durch die Musik geprägt von Tanz und Percussion erzählen die jungen Sängerinnen und Sänger ihre eigene afrikanische Geschichte von Hoffnung, die Ihr Leben verändert hat. Das KCC wurde 2005 mit der Idee gegründet, Kinder aus Uganda eine Heimat, eben aber auch eine Stimme zu geben.

https://vimeo.com/86061073
(Live Mitschnitt mit Percussion)
https://vimeo.com/76521024 (Albumsong mit Musikvideo)
https://www.youtube.com/watch?v=hCj1unu88ug (10 Downing Street)
https://www.youtube.com/watch?v=mQdbUKwVcM8 (A cappella)
https://www.youtube.com/watch?v=jMQhl6p7-8Y (A cappella)

 

Tennis

JtfO Tennis - WK IV - Mixed

Am Mo, 25.04.16 fuhren zwei Mädchen und drei Jungs der Klassen 5 – 7 zu ihrem ersten Spiel nach Plankstadt. Pünktlich um 9.00 Uhr wurden die ersten Bälle gegen das Privatgymnasium Schwetzingen geschlagen. Nils Eckhardt (7b) sowie sein Cousin Max Eckhardt (5d) mussten jedoch gleich beide eine Niederlage einsteckten und unterlagen ihren Gegnern mit je 2:6 / 0:6. Da in der zweiten Runde sowohl Sina Schreiber (5b) (6:2 / 6:2) als auch Ilja Scherbanev (7a) (7:5 / 6:3) ihre Spiele gewinnen konnten, mussten die anschließenden Doppel die Entscheidung bringen. Leider spielte jedoch das Wetter an diesem Apriltag nicht so richtig mit. Nach einigen Regen- / Hagelunterbrechungen verloren Nils und Ilja glatt in zwei Sätzen (4:6 / 3:6) und auch Sina und Jana Philipp (6b) mussten denkbar knapp ihr Spiel mit 0:6 / 6:3 / 5:10 verloren geben.

Dennoch haben alle fünf ihre Schule sehr gut vertreten und man darf nun gespannt sein, wie die Spieler und Spielerinnen in den nächsten Jahren bei JtfO abschneiden werden. (U.Abt)

 

Beeindruckendes 360°-Panorama „Rom im Jahre 312“

8d mit Frau Weindel und Herrn Zepp in Pforzheim

Unser Ausflug nach Pforzheim
Am Donnerstag, den 10. März 2016, fuhren wir, die Klasse 8d, mit Herrn Zepp und Frau Weindel nach Pforzheim, zusammen mit der Klasse 8a des Dominikus-Gymnasiums in Karlsruhe. Um 7:50 Uhr ging es in Bruchsal los. Die Aufregung und Spannung war groß, bei den Bruchsaler Schülerinnen während der Fahrt nach Karlsruhe und bei den Karlsruher Schülerinnen, wie wir später erfuhren, während sie auf den Bus aus Bruchsal warteten. Wir hatten zwar schon vorher Kontakt miteinander aufgenommen, doch wie die jeweils anderen Mädchen persönlich sein würden, wusste keine von uns. Zickig? Schüchtern? Wären sie lieber ohne uns gefahren? Vor lauter Unsicherheit redeten wir auf der gemeinsamen Hinfahrt erst mal kaum mit den "Unbekannten".

 

Spendenübergabe 6b

Die Klasse 6b startete am 14.4. mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Six und Frau Seiler bei strahlender Sonne nach Karlsruhe, um dort persönlich einen großen Scheck mit dem Erlös ihres Klassenfestes „Kinder helfen Kindern“ an Vertreterinnen des Fördervereins „Sonnenschein“ zugunsten der Kinderklinik Karlsruhe zu überreichen.
„Mit diesem Geld ist es möglich, einen Clown für kranke Kinder zu engagieren, denn das Motto „Lachen ist die beste Medizin“ ist gerade für kranke Kinder eine willkommene Abwechslung“, sagte eine Vertreterin des Fördervereins und dankte den Kindern der 6b bei für ihr Engagement.

 

Handballfinale Stuttgart

„Jugend trainiert für Olympia“ - Enttäuschung über den 4. Platz

Der Landesentscheid der Aktion „Jugend trainiert für Olympia“ führte die Handball AG des Gymnasiums St. Paulusheim in der vergangenen Woche nach Pfullingen. Aufregend ging es schon bei der Abfahrt des Busses vor dem Paulusheim zu. Ein mächtiges Krachen im Getriebe des betagten Gefährts signalisierte dem Fahrer einen Getriebeschaden, der sich Gott sei Dank als harmlos herausstellte. So hatte man noch etwas Zeit, um in der neuen schönen Pfullinger Schönberghalle die Gegner zu beobachten. Dann aber ging es für die 10 Jungs und 2 Mädchen, die vom Kronau/Östringer Jugendtrainer Tobias Scholtes und von Carsten Köster (TSGBruchsal) gecoacht und von der Lehrerin Ute Abt sowie der Schülermentorin Lea Kohler (Kursstufe II) betreut wurden, richtig zur Sache.

 
Gesprächskonzert mit jungem Jazz-Trio der Musikhochschule Hamburg - 9b + 10a

What is Jazz?

 

Gold für Slow-Food

Jungen-Koch-AG setzt Tradition fort

St. Paulusheim (cah). Der Hattrick ist perfekt: Zum dritten Mal in Folge haben Schüler der Jungen-Koch-AG des Gymnasium St. Paulusheim am AOK-Kochwettbewerb der Slow-Food-Messe „Markt des Guten Geschmacks in Stuttgart teilgenommen – und auch dieses Jahr haben sie eine Goldmedaille geholt. Unter dem Titel „Rheinschiene trifft Bodensee“ haben Sebastian Kuprat, Bastian Brannath, Felix Hoffmann und Dominik Wegmann einen Spargel-Zwiebel-Schmarren auf Wildkräutern zubereitet: der erste Bruchsaler Spargel traf somit auf die Höri-Bülle, einer seltenen Zwiebelart am Bodensee. „Bereits die Vorstellung des Gerichtes zu Beginn und die Zubereitung waren vom Feinsten“, lobte Koch Andreas Kohler, der den Jungs während der 45-minütigen Arbeitszeit über die Schulter blickte. Lob gab es auch für das Fachwissen: „Dass Buchweizen glutenfrei ist habe ich erst während meines Studiums zur Ernährungsberaterin gelernt – die Schüler wissen das heute schon“, zeigte sich ein Jurymitglied beeindruckt. Zum Glück wurden die Zutaten großzügig kalkuliert: Außer dem Teller für die Jury wurden noch zahlreiche Versucherle von den Zuschauern geordert.

 

"40 Jahre Ferien - ein Lehrer packt ein"

Kabarettabend mit Hans Klaffl - Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, ging in seinem kabarettistischen Soloprogramm über Lehrer, Schüler und Eltern den weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund. Mit Klavier und Kontrabass hielt Han's Klaffl eine Doppelstunde Frontalunterricht, bei der keine Fragen mehr offen blieben.
.
.

 

Völlig losgelöst von der Erde

Die Schulleitung ist geflogen! – nicht von, sondern über der Schule. Wagemutig haben Herr Dr. Christ und Herr Zepp in der Osterwoche einen zweisitzigen Motorsegler bestiegen, um auch in den Ferien ihrer (Dr)Aufsichtspflicht über das St. Paulusheim nachzukommen. Völlig vom Erdboden abgehoben gelang es den beiden Überfliegern, gleich einer Aufklärungsdrohne, das Geschehen auf dem Bruchsaler Klosterberg persönlich zu überwachen und auch fotografisch zu dokumentieren.
Ein ehemaliger Schüler von Herrn Zepp aus Sandhausen, der dort dessen NWT-Unterricht genossen hatte, lud ihn zum Abschied vom Friedrich-Ebert-Gymnasium – inzwischen vor fast vier Jahren – zum Rundflug ein. Los ging es am Flugplatz in Walldorf, wo Patrick beim Aeroclub inzwischen seinen Pilotenschein für Motorflugzeuge erfolgreich absolviert hat. Eine Spätfolge des NWT-Unterrichts ….?!

 

Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen in Straßburg

Französischaustausch mit dem Collège Saint Étienne

1Wir Franzosen aus den Klasse 7a und 7b sowie einige unsere Gruppe verstärkende Schüler aus den 8. Klassen waren vom 14. bis 18. März 2016 zusammen mit Frau Kober und Herrn Kunz am Collège Saint Étienne in Straßburg zu Gast. Nach zwei Stunden Zugfahrt kamen wir dort am Bahnhof an und zogen neugierig um uns schauend unsere Koffer in Richtung Partnerschule direkt in der Altstadt, wo wir von unseren „corres“ (von frz. ‚correspondant‘: Austauschpartner) freudig empfangen wurden.

Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen in der Schulkantine – typisch französisch mit Vorspeise, Hauptgang und Dessert - und einigen lustigen Kennenlernspielen machten wir Deutschen eine Bootsfahrt auf der Ill, bei der wir viele Sehenswürdigkeiten Straßburgs sahen, die wir bisher nur aus unserem Französischbuch kannten.

 

Schülerfirma und Koch-Ag im "Europäischen Hof" HD

1Profi-Einblick in Heidelbergs Edel-Gastronomie

Bruchsal (vh). Versenkbare Fenster, Prinzen und Prinzessinnen als Gäste, selbstgemachte Tortellini - Im Rahmen einer Exkursion durften sich die Mitarbeiter der Schülerfirma „Praebito“ und der Jungen Koch-AG vom Gymnasium St. Paulusheim das Hotel „Europäischer Hof“ in Heidelberg anschauen. Dabei durften sich die Jungen nicht nur Zimmer, Spa-Bereich und die Veranstaltungsräume anschauen, sondern konnten auch einen Blick hinter die Kulissen und vor allem in die Küche von Koch Michael Szofer werfen. Mit einfachen Handgriffen zeigte der Küchenchef der Kurfürstenstube den Jungen, wie man Nudelteig herstellt und daraus Tortellini macht. Selbst Hand anlegen durften die Schüler sogar, als es darum ging die Tortellini zu falten und ihnen ihre typische Gestalt zu geben. War so manch einer am Anfang noch skeptisch, am Schluss klappte es super und die gefüllten Nudeln wurden gemeinsam in der Küche verzehrt – und vielleicht gibt es bei der ein oder andern Familie rund um Bruchsal an den Feiertagen „Tortellini mit Tomatensugo á la Michael Szofer“.

 
29.01. bis 31.01.2016

Großes Interesse der Schüler beim Klosterwochenende

Friedberg - Augsburg

Voller Vorfreude begaben wir uns am Freitag, 29. Januar 2016 um ca. 12.00 Uhr gemeinsam mit unserem Schulleiter Herrn Zepp zum Bruchsaler Bahnhof, um unsere mehrstündige Zugfahrt ins bayerische Friedberg anzutreten, wo die Provinzleitung der deutschen Pallottiner ansässig ist. An unserer Endstation angekommen, erwartete uns schon Herr Berghahn, der mit seinem Auto dankenswerterweise den Transport unserer Koffer übernommen hatte und uns den restlichen Weg zu unserem Ziel chauffierte. Dort wurden wir freundlich von Pater Christoph Lentz begrüßt, welcher uns während des kompletten Aufenthaltes angenehm betreute und viel Zeit mit uns verbrachte.

 

Missionsfest der 6b

Kinder helfen Kindern

1Am 28.02.2016 feierte die 6b ihr Missionsfest „Kinder helfen Kindern“. Dort gab es eine Tombola, selbstgemachte Leckereien, gebastelte Eulen sowie Ostergestecke und -geschenke. Für das leibliche Wohl wurde auch gesorgt : Kaffee und Kuchen sowie Würstchen und verschiedene Getränke konnte man kaufen. Zur Unterhaltung der zahlreichen Gäste wurde das Musical „Das Gespenst von Canterville“ aufgeführt. Eine Versteigerung u.a. eines ferngesteuerten Helikopters rundeten das Programm ab. Der Erlös (1806,82€) geht an das Kinderkrankenhaus in Karlsruhe, das damit den Klinikclown und ein Spieleraum finanzieren kann.

 
Baden-Württembergische Meisterschaften im Finswimming in Heilbronn am 27.und 28.02.2016

Sachi Sieber (Klasse 6c) gewinnt 5 Titel

Sachi (Klasse 6c) startete auf den 25m, 50m, 100m und 200m und ließ jedes Mal die Konkurrenz hinter sich. Zusätzlich gewannen sie und ihre Vereinskameradinnen vom Forster Tauchsportclub Bathyscype auch noch die 4x100m Staffel und wurden 6. in der Mannschaftswertung. Was ist FINswimming?....

Tolle Erfolge bei den 26. Deutschen Kindermeisterschaften im Finswimming 2016 in Berlin
Sachi Sieber erreichte mit persönlichen Bestleistungen gute Plazierungen im vorderen Drittel


Im Wettkampf über 400m schlug Sachi nach einer Zeit von 5:28,65 an und konnte Ihre alte Marke um rund 30sec verbessern.
Damit landete Sie auf dem 6. Platz - eine tolle Leistung. Danach folgte die 50m Distanz, die Sie mit 30,08 sec knapp an die 30 sec Marke heranbrachte. Mit dieser Zeit landete Sie auf einem achtbaren 11. Rang. Es folgten die 200m, die sie mit 2:30,81 auf den 8. Platz "erschwamm". Damit blieb sie ebenfalls 10sec unter Ihrer persönlichen Bestmarke. Im abschließenden Wettkampf über 100m lieferte sie sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Ihren Konkurrentinnen und erreichte mit 1:08,58 den 13. Platz - wiederum mit einer persönlichen Bestleistung.

 
JtfO Handball WK IV Jungen / Mixed RP – Finale in Bretten

Siegerteam qualifizierte sich für das Landesfinale in Stuttgart!!!

Nach der ersten Stunde trafen sich die Jungs und Mädels auf dem Schulhof im Paulusheim, um zusammen zum RP-Finale nach Bretten zu fahren.
Dort erwartete sie dann eine sehr starke Gruppe B: Gegner aus dem Bunsen-Gymnasium Heidelberg und dem Windeck Gymnasium Bühl.

Beide Spiele konnten dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit jeweils zwei Toren Vorsprung (9:7 - 11:9) gewonnen werden.

 

James King (9c) gewinnt ersten Preis

Sieger beim Landeswettbewerb Mathematik

Insgesamt haben 607 Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg einzeln oder in Gruppen an der 29. Runde des Landeswettbewerbs Mathematik teilgenommen. Die anspruchsvollen Aufgaben umfassen die klassischen Gebiete der Mathematik Geometrie, Algebra, Wahrscheinlichkeitsrechnung und Zahlentheorie.

 

Ab Ende Februar im Bruchsaler Rathaus zu besichtigen

Manisita - Ausstellung über Frauenrechte

- eine Ausstellung will wachrufen -

Nach der Einwohnerzahl gerechnet ist Indien die größte Demokratie der Welt. In dieser parlamentarischen Demokratie ist seit 1950 das Recht auf Schulbildung in der Verfassung verankert.

Für alle 6 - ­14 ­ Jährigen besteht allgemeine Schulpflicht in den kostenlosen öffentlichen Schulen. Dass jedoch für viele Mädchen der Alltag anders aussieht, musste jüngst Ria Himmelsbach erleben.

 
YES JAZZ Abschlusskonzert der Bruchsaler Schulen

Paulusheim Bigband im Bürgerzentrum Bruchsal

Videos

 

Stadtentwicklung langfristig gedacht – „Bruchsal Morgen“

Klasse 9c: Pfiffige Präsentation einer innovativen Stadtplanungsidee

Klasse 9c mit Infowand und eigenem Marketingfilm beim Kinder und Jugendforum der Stadtverwaltung dabei

Im Zuge des Stadtentwicklungsprojekts „Bruchsal Morgen“ präsentierte die Klasse 9c des St. Paulusheim Gymnasiums am 29.01.2016 beim abschließenden Kinder und Jugendforum der Stadtverwaltung ihre Vorstellung von Stadtentwicklung.

Dabei stellte sich die Klasse bereits im Vorfeld die Frage: „Warum Stadtentwicklung nur einmalig und nicht dauerhaft durchführen, so dass sich die Jugendlichen/Bürger permanent mehr beteiligen können?“

 

Schülerquiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“:

Victoria Meyer qualifiziert sich für Endausscheid

„Bei dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Wirtschafts­Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ treten jährlich rund 50.000 Schüler der neunten Jahrgangsstufen gegeneinander an und testen ihr Wissen.“ (www.wjd.de)

 

Pallottitag 2016: "Humor & Schule"

 

DRK-Rettungshundestaffel am Paulusheim

Einen sehr schönen, informativen Nachmittag verbrachten die Schulsanis am Montag, 25.01.16 im Paulusheim. Um 14.30 begrüßten die beiden AG-Lehrerinnen Frau Abt und Frau Bühnen die Hunde Pearl, Sally, Baju und Ayana, die sich mit ihren „Frauchen“ Frau Anke Asche´, Mirjana Marz, Laura Grönlinger und Birgit Neumaier sowie der Helferin Sandra Koffler nach Bruchsal begaben.

 

Die Handballer erreichen das RP - Finale!

Viel Jubel gab es beim Turnier von „JtfO Handball WK IV Jungen“ am 02.02.16 in Östringen.
Gleich beim ersten Spiel mussten unsere Jungs gegen das OHG Sportgymnasium aus Karlsruhe antreten. Da man im letzten Jahr noch denkbar knapp verloren hatten, war der Ehrgeiz natürlich sehr groß, zumal am Wochenende die Deutsche Nationalmannschaft ja bekannterweise auch das Unmögliche geschafft hatte.

 

Dabei sein ist alles!

JtfO Handball WK IIIAm Mittwoch, 27.01.16 fuhren 11 Jungs nach Pfinztal/Berghausen, um sich bei „Jugend trainiert für Olympia“ mit den Mannschaften der anderen Schulen zu messen. Von Anfang an war jedoch klar, dass man befreit aufspielen konnte, da der Wettkampf III meist aus Spielern der 9. Klasse besteht. Unsere Jungs, hauptsächlich Spieler der jüngeren Jahrgänge, konnten gegen die körperlich überlegenen Spieler aus dem benachbarten JKG und der LG Östringen nichts ausrichten und verloren somit beide Spiele in der Vorrunde. Dank an Lea Kohler (KS II), die wie in den vergangenen Jahren die Mannschaft coachte.
Es spielten: Elias Scholtes (7c), Johannes Köster (7d), Nick Baumann (7d), Jendrik Vornholt (8c), Jonathan Bauer (8c), Alexander Schuhmacher (6c) hintere Reihe von links nach rechts Noah Kitzinger (7d), Sebastian Walde(7d), Phillip Albers (7d), Luis Benz (5d), Janis Debatin (7d) vorne von links nach rechts

 
handhoch

Tag der freien Schulen

Bürgermeister und Landtagskandidat Ulli Hockenberger besucht das Gymnasium St. Paulusheim im Rahmen des Tages der freien Schulen

Die Arbeitsgemeinschaft der Freien Schulen in Baden-Württemberg hat die amtierenden Landtagsabgeordneten und die Kandidaten für die kommende Landtagswahl an die zahlreichen freien Schulen im Land eingeladen.
Im Rahmen des Tages der freien Schulen besuchte nun auch der Bruchsaler Bürgermeister und Landtagskandidat Ulli Hockenberger das Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal.

Hockenberger gestaltete eine Unterrichtsstunde in der Klasse 10c und kam mit den interessierten Schülerinnen und Schülern ins Gespräch über aktuelle kommunalpolitische Themen, wie der Versorgung der Flüchtlinge und die Bedeutung der sozialen Netzwerke und neuen Medien. Offen sprach der erfahrene Kommunalpolitiker über Aspekte, die als Ursachen für die sogenannte „Politikverdrossenheit“ angesehen werden können.

Im Anschluss folgte ein Gespräch mit der Schulleitung, in dem es insbesondere um die aktuelle Bildungspolitik und Privatschulfinanzierung in Baden-Württemberg ging. Schulleiter Markus Zepp dankte herzlich für den wertschätzenden Besuch und gab seine Wünsche mit, dass sich Hockenberger im Falle des Wahlsieges die kommunale „Bodenständigkeit“ und den offenen und ehrlichen Umgang mit den Sachthemen bewahren könne und der gute Kontakt mit den freien Schulen erhalten bleibt.


Hintergrund zum Tag der freien Schulen

In seinem Urteil vom 6. Juli 2015 hat der Staatsgerichtshof festgestellt, dass Freie Schulen vom Land finanziell benachteiligt werden. Wir fordern eine faire Finanzierung und gerechte Rahmenbedingungen, damit Baden-Württemberg auch in Zukunft eine vielfältige Schullandschaft besitzt. Ich möchte die PETITION unterzeichnen: https://hand-hoch-bw.de/

 

Spendenübergabe an Kinderhospiz Sterntaler

ScheckübergabeAm Montag, den 11.1.2016 erhielt die Klasse 6a Besuch von Frau Däuwel vom Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen bei Speyer. Die Klasse hatte beschlossen die Einnahmen ihres Klassenfestes "Kinder helfen Kindern" in Höhe von 1945,77 € dem Kinderhospiz zu spenden. Sehr anschaulich präsentierte Frau Däuwel in kleinen Videos den Alltag im Kinderhospiz, das in einer schönen Mühle untergebracht ist. Das Hospiz begleitet nicht nur Kinder in ihrer letzten Lebensphase, sondern gibt auch Eltern und Geschwisterkindern Gelegenheit sich zu erholen.

 

"Vernunft der Versöhnung"- Presseecho und Bilder der Kinkel-Lesung

 

Arbeitsgemeinschaften

  • Infos zu Arbeitsgemeinschaften am St. Paulusheim gibt es hier

 

Impressionen Schulwallfahrt

 

Begrüßungsfest der neuen Fünftklässler am St.Paulusheim

 

Badische Mannschaftsmeister im Tennis

Pauline Ernstberger (Kl.8e) und Franziska Herzog (10c) gewinnen die Badische Mannschaftsmeisterschaften im Tennis!

Gleich zwei Mädels des Paulusheims durften am 19./20.09.15 in Villingen die Goldmedaille in Empfang nehmen....

 
Badische Neueste Nachrichten | Bruchsaler Rundschau | LANDKREIS | 11.08.2015

Schüler als Rektor, Pater in der Bütt’

Ein neues Buch beleuchtet 100 Jahre Paulusheim

Eigentlich hätte an diesem Tag eine „gesalzene Klassenarbeit“ auf dem Programm gestanden. Aber dann kam es anders, die Schüler wurden aufgefordert, ihre sieben Sachen zu packen und sich auf eine Abreise vorzubereiten. Weil der Erste Weltkrieg im Frühjahr 1915 mehr und mehr seine Schatten auch auf Italien warf, fürchteten die Patres des Pallottinerordens um ihr Missionskolleg St. Patrizius und streckten ihre Fühler nach Deutschland aus, um dort ein neues Bildungszentrum zur Sicherung des eigenen Nachwuchses zu schaffen. Es wurde lange verhandelt, am 16. August 1915 war es dann soweit: In Bruchsal wurde das St. Paulusheim gegründet.

 

100 Jahre Paulusheim - Buchneuerscheinung "Mehr als eine Schule"

Opulente Jubiläumsedition wurde in einer vielbeachteten Feierstunde präsentiert.

Foto:
Reiner Schmidt vom Verlag Regionalkultur übergibt das erste Jubiläumsbuch „Mehr als eine Schule“ im Rahmen einer Feierstunde im St. Paulusheim an Rektor P. Klaus Schäfer SAC und Schulleiter Markus Zepp.

Wer bei der Buchpräsentation in der vollbesetzten Aula des St. Paulusheims eine gängige Festschrift mit Grußworten und Werbeanzeigen zum Jubiläum „100 Jahre St. Paulusheim“ erwartet hatte, lag weit daneben. „Mehr als eine Schule“ lautet der Titel dieser wertvollen und opulent gestalteten Jubiläumsedition, die im repräsentativen Großformat und in festem Einband 312 Seiten mit 337 meist farbigen Abbildungen umfasst.
Reiner Schmidt als Geschäftsführer des Verlags Regionalkultur übergab in einer Feierstunde das erste druckfrische Exemplar an P. Klaus Schäfer SAC, den Hausrektor der pallottinischen Gemeinschaft, und an Markus Zepp, Schulleiter des Gymnasiums St. Paulusheim.

 

Neue Tore zum Jubiläum des St. Paulusheims

Der asphaltierte Hartplatz auf dem Gelände des St. Paulusheims Bruchsal ist ein umkämpftes Gebiet. Kaum ist der Gong zur großen Pause in den Fluren der Schule verhallt, stürmen bei schönem Wetter zahlreiche Schülerinnen und Schüler hinaus, um das begehrte Fußballfeld zu ergattern. Da der „bewegte Pausenhof“ der SMV, den Verbindungslehrern, der Schulleitung und der Elternschaft gleichermaßen ein wichtiges Anliegen ist, wurde beschlossen, neben den bestehenden zwei Fußballtoren zwei weitere Bolzplatztore anzuschaffen. Zum einhundertjährigen Jubiläum des St. Paulusheims erklärte sich freundlicherweise die Badische Beamtenbank bereit, die Kosten für die stabilen, vandalismussicheren Sportgeräte aus Edelstahl zu übernehmen. Seit den Pfingstferien stehen sie nun dank der großzügigen Unterstützung durch die Baufirma Schweikert (Familie Kaltenbach) fest verankert und gut gesichert auf dem Hartplatz.

 

Schulkonzert "rhythm is it"

Rückschau: rhythmisch-jazzige Wundertüte:

 

Bericht: Peter Sloterdijk zu Gast im St. Paulusheim

Der bekannte Philosph aus Karlsruhe kam zum Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der Kursstufe
Sloterdijk
 

Comenius Begegnungswoche in Bruchsal 4.-8. Mai

Comenius

Es war eine ereignisreiche, arbeitsintensive, aber auch sonnige, wunderbare Comenius-Abschlusswoche.
Dank an alle, die in irgendeiner Weise mit dem Comenius-Projekt zu tun hatten und an unzähligen Stellen mitgearbeitet haben. So konnte die Woche zu einem tollen Erfolg werden.
Wer beim Abschlusskonzert gestern....

 

Nachbericht Podiumsgespäch "Wozu noch (christliche) BIldung?", BNN Nr. 88 vom 17. April 2015

P-D
 

Info Kurswahl für die Klassen 10

1
 

Rückblick: YES-JAZZ Konzert

Paulusheim Bigband erntete großen Applaus beim schulübegreifenden Konzert YES JAZZ im Bürgerzentrum Bruchsal
 

Koch AG zu Besuch bei Drei-Sterne-Koch Claus-Peter Lumpp in Baiersbronn

Sternekoch gibt heiße Tipps

Koch AG in Baiersbronn
 
 
Willkommen