Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

Mi, 20.11.2019 Urs Graf d.Ä., Renaissance-Künstler mit lasterhaftem Lebenswandel - Vortrag von Dr. Ute Obhof

Der Künstler Urs Graf d. Ä. (um 1485-um 1527/1528) erlernte in seinem Geburtsort Solothurn den Beruf des Goldschmieds. Im Buchgewerbe des beginnenden 16. Jahrhunderts gewann er einen bedeutenden Rang um die Druckorte Basel, Straßburg, Konstanz und Freiburg. Die Drucker und Verleger im Südwesten brauchten Entwürfe für Holzschnitte. Er betätigte sich außerdem als meisterhafter Zeichner, Glasmaler, Maler, Münzeisen- und Stempelschneider. Jedoch belegen die Gerichtsakten in Basel, wo er ansässig wurde, seinen gewalttätigen Lebenswandel und den Umgang mit Prostituierten, der ihn ins Gefängnis brachte. Urs Graf kämpfte als Söldner auf Kriegszügen in den Auseinandersetzungen um die Herrschaft in Italien zwischen Frankreich und dem Heiligen Römischen Reich. Dieser zügellose Charakter schlug sich auch in seinen Werken nieder. Andererseits gilt Urs Graf als erster Künstler, der Einflüsse der italienischen Renaissance an den Oberrhein brachte. Bereits im 16. Jahrhundert erfuhr seine Kunst große Wertschätzung.

Referentin: Dr. Ute Obhof

Ort:Oberer Musiksaal (Raum 3.2)
Uhrzeit:19:30 Uhr
Veranstaltungsort:Gymnasium St. Paulusheim
Veranstalter:Freundeskreis Gymnasium St. Paulusheim e.V.
Kosten:Eintritt frei - über eine kleine Spende freuen wir uns

Termine Alle Termine 30-Tage-Übersicht