Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal
 
Privates Gymnasium St. Paulusheim, Bruchsal

der hauseigene Feiertag: (22.Januar / Todestag von Vinzenz Pallotti)

Pallottitag

Vinzenz Pallotti: Bild von Pater Hiller

2016

Pallottitag 2016: "Humor & Schule"

1Am Sonntag, 24. Januar 2016 fand der alljährliche Pallotti-Tag am St. Paulusheim statt, der zum Thema „Humor und Schule“ gestaltet wurde. Mit zahlreichen Angeboten – vom prominenten Vortrag bis zum Kabarett – wollte der Tag Schüler und Erwachsene gleichermaßen dafür sensibilisieren, dass dem Humor in Schule und Bildung eine wichtige Funktion zukommt.

  • Gottesdienst - Mittagessen - Begleitprogramm - Kinderbetreuung
  • Lesung & Musik: „Humor und Witz in jüdisch-orientalischen Geschichten“
  • Vortrag mit Prof. Dr. Alfred Kirchmayr (Wien) „Echter Humor – die ernstheitere Kunst des Drüberstehens“
  • Musik-Kabarett mit Dietrich Piano-Paul: „Pisa, Bach, Pythagoras“

Das ausführliche Gesamtprogramm des Tages gibt es hier

 

2015

Rückschau - Pallottitag am Sonntag, 25. Januar 2015

Eröffnungsgottesdienst in der Stadtkirche
Themenparcours: "Mathe zum Be-Greifen"
Vorträge
weitere Impressionen

Presseecho

Hans Herkommer-Ausstellung (1887-1956) im St. Paulusheim

Die Architektur-Fakultät der Universität Kaiserslautern entwickelte unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Schirren diese sehenswerte Zusammenstellung von Modellen, Schautafeln und Erläuterungen im Hinblick auf Herkommers Beiträge zur Materialästhetik, Konstruktion und Städtebau. Anlass für diese prominente Ausstellung in Bruchsal sind einerseits das Jubiläumsjahr „100 Jahre St. Paulusheim Bruchsal“, andererseits die Heimattage in Bruchsal, zumal das im Krieg unzerstörte Gebäude einen besonderen Wert für Bruchsal und die Region darstellt.

Ermöglicht wurde die Ausstellung durch die Bruchsaler Bildungsstiftung und die Erzbischof-Hermann-Stiftung der Erzdiözese Freiburg.

haus1
Hans Herkommer (1887-1956) gilt als einer der bedeutendsten deutschen Architekten des Expressionismus und der Moderne.
Der in Schwäbisch Gmünd geborene Schüler von Paul Bonatz realisierte mit dem Bau des St. Paulusheims auf dem Klosterberg in Bruchsal einen seiner prominentesten Bauten. Seinem Schaffen, das von der Pfarrkirche St. Michael in Saarbrücken bis zur „Villa Glaeser“ in Kaiserslautern reicht, ist eine Ausstellung gewidmet, die ab sofort in den Räumen des St. Paulusheims (Huttenstraße 49) zu sehen ist.
 

2014

„Europa – Einheit in Vielfalt?!“ - Bericht vom Pallottitag 2014

Pallottitag - Rückblick

Hunderte von Gästen, Schüler, Lehrer, Eltern und Familien nahmen den Feiertag des „Schulheiligen“ und Ordensgründers der Pallottiner, Vinzenz Pallotti, zum Anlass, zu einem besonderen Schwerpunktthema zusammenzukommen. Unter dem Motto des Tages „Europa – Einheit in Vielfalt!?“ begann der Festtag mit einem Gottesdienst in der vollbesetzten Stadtkirche. Der Zelebrant Pater....

1
 

2012

Auf Pallottis Spuren gestern und heute

pallotti11:00 Uhr Gottesdienst in der Stadtkirche Bruchsal
Eintopf / Mittagessen im Anschluss (12:30 - 14:00Uhr )
Vorträge: (14:00 Uhr 1.Vortragsrunde / 15:00 Uhr 2. Vortragsrunde)

  • Pater Waldemar Janzer: Bildervortrag: die Geschichte des St.Paulusheims
  • Pater Fritz Kretz: Vinzenz Pallotti und seine Aktualität
  • ehemalige Schülerin Veronika Stritt: Erfahrungsbericht über 1 Jahr bei den Pallottinern in Indien.
16:00 Uhr. Kurzer Schlussimpuls in der Kapelle.


 

Was bedeutet es eigentlich, in eine von Pallottinern gegründete Schule zu gehen? Ist das noch aktuell? Diese Fragen standen dieses Jahr im Mittelpunkt des Pallottitags, der traditionell zum Gedenken an den Todestag  von Vinzenz Pallotti am Gymnasium St. Paulusheim begangen wurde. In diesem Jahr lud die Fachschaft Religion zusammen mit den Patres Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kollegium zu dieser Veranstaltung ein. In der gut gefüllten Stadtkirche feierte der Schulseelsorger, Pater Ch.Stumpf den Festgottesdienst, der von Chor und Orchester umrahmt wurde. Dr. Paul Christ, in diesem Schuljahr kommissarischer Schulleiter, begrüßte unter den Anwesenden sowohl den ehemaligen Schulleiter, Herrn Gebhard Lipps, als auch den zukünftigen Schulleiter, Herrn Markus Zepp und lud anschließend zum traditionellen Eintopf-Mittagessen in der schuleigenen Mensa und zu den Vorträgen in die Schule ein. Im Mittelpunkt des Nachmittagsprogramms standen drei Vorträge, die das zentrale Thema des Tages beleuchteten: Der ehemalige Schulleiter, Pater W. Janzer, ging auf die Geschichte des St .Paulusheims ein, der ehemalige Generalrektor der Pallottiner, Pater F. Kretz, konnte aus eigener Lebenserfahrung über „Vinzenz Pallotti und seine Aktualität“ sprechen und Veronika Stritt, eine ehemalige Schülerin des St. Paulusheims, steuerte einen Erfahrungsbericht über ihren einjährigen Aufenthalt bei den Pallottinern in Indien als „Missionarin auf Zeit“ bei.
Im Schulgebäude konnte man sich ganz konkret auf die Fußspuren Pallottis begeben : Die Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe vergnügten sich z.B. bei einer informativen Rallye, während  Eltern und Kollegen beim von der Kursstufe 2 organisierten Kaffee- und Kuchenangebot ins Gespräch kamen.
Mit einem Schlussimpuls in der Hauskapelle ließ man den Tag ausklingen.  

 

2011

Die Schöpfung bewahren - Chancen der Erneuerbaren Energien

(Bis März 2012 wird dieser Pallottitag aktualisiert)

 

2009

„Ohne Vinzenz Pallotti gäbe es das Paulusheim und diese Schule in Bruchsal wohl nicht!“


Mit dieser Aussage in seiner Predigt im eindrucksvoll gestalteten Gottesdienst in der voll besetzten Stadtkirche brachte Pater Rektor Henrich deutlich zum Ausdruck, welchen Stellenwert dieser Gedenktag für das St. Paulusheim und das Gymnasium haben muss. So war es für die Schule auch eine Verpflichtung, den Tag in angemessener Weise als Tag der Begegnung am St. Paulusheim zu gestalten.

Für Vinzenz Pallotti war die Entwicklung, die Ausbildung des jungen Menschen ein wesentliches Anliegen. Im Programm nahm deshalb auch die Studienberatung und Berufsorientierung für die Oberstufenschüler einen gewissen Schwerpunkt ein. Studienbotschafter des Landes Baden-Württemberg und Eltern stellten Studienbedingungen, einzelne Studiengänge und attraktive Berufsbilder vor. Daneben gab es vielfältige Möglichkeiten für die zahlreichen Besucher zu Mitmachangeboten im Bereich Naturwissenschaften, Kunst, Sport, Sprachen, Theater und Musik. Einblicke in das Klosterleben und ein besonderer Blick an diesem Tag auf das Leben des Apostels Paulus unterstrichen den religiösen Anspruch der Schule ebenso wie der soziale Aspekt, der im Sozialpraktikum „Compassion“ der 11. Klasse verankert ist.

Mit großer Freude konnte innerhalb des Programms der neue Dachausbau mit einem großzügig ausgestatteten Musiksaal eingeweiht werden. Dabei wurde auch der Teilerlös aus dem Sponsorenlauf in Höhe von über 15000€ für ein Schulprojekt der Pallottiner in Kamerun übergeben werden. Anwesend waren auch die Vertreter der Sparkasse Kraichgau Herr Firnkes und Herr Ernst, denen für eine Spende für den neu gestalteten Physiksaal herzlich gedankt werden konnte.
Interessant war auch die Möglichkeit, Einblick zu nehmen in die Arbeit in einem Seminarkurs. Teilnehmer eines solchen Kurses präsentierten ihre anspruchsvollen Arbeitsergebnisse. Eltern hatten die Möglichkeit mit der Schulleitung über aktuelle Themen und Probleme der Schule in den Austausch zu kommen. Die sozialpädagogische Einrichtung an der Schule (InVia) präsentierte sich ebenso im Eingangsbereich des Paulusheimes wie der Freundeskreis, der sehr anschaulich zeigen konnte, in welch vielfältiger Art er die Schule finanziell unterstützt.

Eine regelrechte Meisterleistung vollbrachte an diesem Tag die Küchenmannschaft, die weit über 600 Personen mit Mittagessen versorgte. Zum Glück gab es noch ein von der SMV betriebenes Café und Kulinarisches aus Spanien von der Spanisch-AG. Der Tag der Begegnung klang mit einem Taizé-Gottesdienst in der Hauskapelle aus und war eine Aufforderung, auch im kommenden Jahr diesen Gedenktag am St. Paulusheim in einem vergleichbaren Rahmen zu begehen.

 
Schule aktiv Pallottitag
St. Paulusheim
Aktuelle Termine

Mo, 23.10.2017
Mi, 25.10.2017
Sa, 28.10.2017
- So, 05.11.2017

Mi, 20.12.2017
Fr, 22.12.2017
- So, 07.01.2018


 alle Termine anzeigen
Suche